Was ist eine TDP-Lampe? Wir erklären!

WAS IST EINE TDP-LAMPE? WIR ERKLÄREN ES!

Die Infrarotlampe kennen wir schon, aber kennen Sie schon die TDP-Lampe ?!
Leiden Sie unter schmerzhaften und unangenehmen Beschwerden und/oder Beschwerden, aber nichts scheint zu helfen? Denken Sie beispielsweise an Hautbeschwerden, Gelenkschmerzen, Infektionen oder Stress. Manchmal können Sie die Ursache nicht finden und wissen nicht, wie Sie bestimmte Schmerzen, Entzündungen und Beschwerden lindern können. Die TDP-Lampe kann dabei helfen. Die Lampe hat eine anregende Wirkung auf die Heilung vieler Beschwerden. Die Lampe enthält eine Infrarotlampe und eine Mineralscheibe. Die Mineralienscheibe ist eine schwarze Keramikplatte mit 33 Mineralien. Durch die Erwärmung der Infrarotlampe werden die 33 Mineralien vom Körper aufgenommen. Der Körper benötigt diese Mineralien, um richtig zu funktionieren. Die Infrarotstrahlung erwärmt die Platte und beschleunigt Körperprozesse. Die TDP-Lampe wurde von führenden Praxen und Instituten mit großem Erfolg getestet.

Kommt Ihnen das vielleicht etwas unklar vor oder sind Sie neugierig auf wissenschaftliche Artikel? Lesen Sie schnell weiter!

Verbessert und stimuliert Körperprozesse, wie zum Beispiel:

  • Blutkreislauf
  • Stoffwechsel: Bereitstellung von Baustoffen und Abtransport von Abfallstoffen
  • Sauerstoffversorgung der Gewebezellen
  • Heilende Wirkung zum Beispiel bei Entzündungen und Hautkrankheiten : Denken Sie an Schuppenflechte und Schuppenflechte
  • Entgiftung : Ausscheidung giftiger Substanzen aus den Zellen
  • Linderung von Flüssigkeitsansammlungen (Ödemen)
  • Das Nervensystem ausgleichen
  • Verbesserung des Immunsystems und der Widerstandskraft
  • Stimulation des Hypothalamus. Hypothalamus? Das ist das Zentrum, das Ihren Schlaf, Ihre Temperatur, Ihr Hunger- und Durstgefühl, Ihren Tag- und Nachtrhythmus, Ihr Verhalten und Ihr Gedächtnis steuert regelt.
  • Unterstützung bei der Entwicklung biochemischer Reize, die dem Körper aufgrund von Krankheit, Unfall oder Schaden fehlen.

Bei Beschwerden, wie zum Beispiel:

  • Schmerzen im Körper. Denken Sie an: Gelenkschmerzen, Frostbeulen, Menstruation, Migräne, Muskeln, Schultersteife, Verstauchungen und Prellungen)
  • Chronische Wunden und Narben
  • Infektionen
  • Schlafstörung
  • Asthma und Bronchitis
  • Hauterkrankungen und/oder Erkrankungen
  • Probleme mit Stuhlgang und Verdauung
  • Darmbeschwerden
  • Stress und Depression
  • Arthritis und Rheuma
  • Fibromyalgie

Es wurde festgestellt, dass die  Die TDP-Lampe kann bei mehr als 100 Beschwerden und Beschwerden wirksam sein.

So funktioniert die Mineralscheibe
Bei Aktivierung der TDP-Lampe wird die Mineralplatte erhitzt. Die Lampe erzeugt elektromagnetische Wellen, die der Körper erkennt und absorbiert. Diese Wellen simulieren die Biospektrumwellen, die auch unser Körper aussendet. Dadurch entsteht eine Verbindung zwischen der TDP-Lampe und Ihrem Körper, wodurch Ihr Körper die 33 Mineralien, wie Magnesium, Eisen, Kalzium und andere essentielle Mineralien, gezielt aufnimmt. Wir benötigen Mineralien für die Durchführung aller biologischen Prozesse in unserem Körper und durch deren Ergänzung erzielen Sie eine therapeutische Wirkung auf die zu behandelnden Bereiche.

Welche 33 Mineralien enthält die TDP-Lampe?
Die TDP-Lampe enthält die folgenden 33 Mineralien: Silizium Si, Calcium Ca, Chrom Cr, Mangan Mn, Eisen Fe, Kupfer Cu, Zink Zn, Kobalt Co, Zinn Sn, Bor B, Schwefel/Schwefel S, Selen Se, Cadmium Cd. Titan Ti, Zirkonium Zr, Wolfram W, Jod I, Arsen As, Natrium Na, Barium Ba, Aluminium Al, Molybdän Mo, Antimon Sb, Cer Ce, Wismut Bi, Fluor F, Iridium Ir, Nickel Ni, Magnesium Mg, Blei Pb , Kohlenstoff C.

Warum Infrarot in Kombination mit einer Mineralscheibe?
Bei der TDP-Lampe liegt das Hauptaugenmerk nicht auf dem Infrarotstrahler, sondern der Kern liegt auf der Mineralscheibe. Unverzichtbar ist jedoch der Infrarotstrahler in der Lampe. Die Wirkung von Infrarot (siehe unsere anderen Blogs unter www.liroma.nl ) erwärmt die Mineralplatte und beschleunigt die Prozesse im Körper. Die TDP-Lampe hat somit einen zusätzlichen Effekt gegenüber der uns fast allen bekannten Infrarotlampe.

Laut wissenschaftlicher Forschung liefert eine TDP-Behandlung in Kombination mit einer Akupunkturbehandlung die besten Ergebnisse.

Unterschied zwischen Infrarot- und TDP-Lampe
Im Vergleich zur Infrarotlampe ist die TDP-Lampe eine umfangreichere Lampe mit einer tieferen, aber anderen Wirkung. Die Lampe ist nicht vergleichbar. Die Lampe enthält eine Infrarotlichtquelle und eine Mineralscheibe. Die TDP-Behandlung ähnelt der Akupunktur. Zweck und Wirkung von Akupunktur und TDP-Therapie sind nahezu identisch. Der Fokus beider Behandlungen liegt auf der Erwärmung der Akupunkturpunkte und damit der Meridiane, der Energiekanäle im Körper. Akupunkturpunkte sind mit den Meridianen (Energiekanälen) verbunden. Meridiane sind mit allen möglichen Funktionen und Organen verbunden. Sie versorgen unsere Organe und Gewebe mit Energie. Durch die Erwärmung dieser Bahnen durch die Ausrichtung der TDP-Lampe auf die Akupunkturpunkte entsteht eine stimulierende Wirkung auf die Heilung vieler Beschwerden. Der Körper benötigt die Mineralien aus der Mineralscheibe, um richtig funktionieren zu können.

Die TDP-Lampe wird in Salons oder Praxen häufig in Kombination mit Akupunktur oder Schröpfen eingesetzt. Es wurden viele Studien zur Kombination der TDP-Behandlung mit Akupunktur durchgeführt.

Die Infrarotstrahlung in der TDP-Lampe erhitzt die Platte und beschleunigt Körperprozesse.

Internationaler Erfolg
6 Universitäten, 45 Hochschulen, 41 Forschungsinstitute, 250 Krankenhäuser und Tausende von Forschern und Ärzten gründeten 1979 eine Gesellschaft, um klinische Studien über die Wirkung der mineralischen Infrarottherapie durchzuführen.

Neugierig auf die Wissenschaft hinter dieser Lampe? Sehen Sie sich unten einige Studien zur TDP-Lampe an.
Forschung 1
Forschung 2
Forschung 3
Forschung 4
Forschung 5
Forschung 6
Forschung 7


WICHTIG!

Eine Behandlung ist IMMER eine Ergänzung zu der eines Arztes oder Facharztes. Konsultieren Sie im Zweifelsfall immer zuerst Ihren Arzt, bevor Sie die Lampe verwenden.

(!) Während der Menstruation: Die Intensität des Blutverlusts kann durch Erwärmung des unteren Rückens zunehmen.

(!) Bluter oder Personen mit hohem Risiko für spontane Blutungen: Konsultieren Sie zuerst den Arzt oder Spezialisten. Durch die Hitze erweitern sich die Blutgefäße.

(!) Implantate, Metalle, Kunststoffe und Silikon: Die Materialien werden durch das TDP-System nicht erhitzt, es wird jedoch empfohlen, zuerst Ihren Arzt oder Spezialisten zu konsultieren.

(!) Bei (Verdacht auf) Schwangerschaft: Konsultieren Sie zunächst Ihren Arzt.

Wann kann ich die Lampe nicht verwenden? Biene…
– Erhöhte Temperatur oder Fieber
– Infektionskrankheiten, zum Beispiel Grippe
– Thrombose
– Schwangerschaft oder wenn Sie versuchen, schwanger zu werden
– Krebs (während der Behandlungsdauer von Chemotherapie und/oder Bestrahlung)
- Bluthochdruck
– Bestimmte Hernien, wie das Cauda-Syndrom. Konsultieren Sie Ihren Arzt.
- Krampfadern
– Liegen weitere Grunderkrankungen vor? Konsultieren Sie vor der Anwendung immer Ihren Arzt!

Bitte beachten Sie: Konsultieren Sie im Zweifelsfall immer zuerst Ihren Arzt. Darüber hinaus erteilen wir keine medizinische Beratung, sondern lediglich allgemeine Informationen.

Zurück zum Blog